wohnung tagged posts

Ein neues Bett fürs Ninadings!

Vor kurzem erzählte ich euch noch von Kleinigkeiten an denen ich mich aus der Scheiße ziehe wenns mir schlecht geht. Nun sinds große Dinge die mich erfreuen. SEHR große ^^

Zu meinem Geburtstag schenkte mir meine Mutter eine neue Matratze. Meine jetzige ist keine Matratze, das ist ein Zustand. Das Teil ist zu kurz für mein Bett. Ich weiss nicht mal wo ich die her hab. Glaub, von meiner Tante. Das Ding ist mindestens 15 Jahre alt. So sieht sie nicht nur auch aus, so schläft es sich auch auf ihr. Ich schlafe da grundsätzlich nur mit Unterbett drauf. Weil ich mich ein bisschen vor dem Teil ekel aber auch weil sie einfach sowas von durchgelegen ist. Ich habe ein Metallkreuz als Lattenrost, das mit einem Metallgitter überzogen ist. Dieses Metallkreuz merke ich durch. Deswegen hab ich Pressspan Platten und Decken drunter gelegt. 

Ein scheußliches Teil. Aber woher das Geld für eine Neue nehmen. Ich wollte dann gleich was Vernünftiges, logisch. Aber was Vernünftiges ist nicht billig. Ich bräuchte eine Kaltschaum Matratze. Da ich ja auch nicht die leichteste bin und sich das vorerst leider auch nicht ändern wird, MUSS es auch einfach was richtiges sein was nicht schon nach drei mal drauf liegen ne Kuhle bildet.

Ich schlafe jetzt circa seit 3 Jahren auf dieser Matratze. Mein Rücken wird es mir sowas von danken wenn sich das ändert!

Morg...

Hier gehts weiter

Da wird einem schon irgendwie komisch

Ich hab grad bei der letzten Hunderunde einen Nachbarn getroffen.

(Ui da kam grad beim Tippen irgend ein Fliegeviech aus meiner Tastatur geflogen. Hab mir wohl wieder Freunde vom Feld mitgebracht ^^)

Dieser Nachbar wollte mit seinem Chihuahuamädel Gigi rausgehen. Das ist jetzt nicht das worauf ich hinaus will, aber ich muss erwähnen, dass es zum quieken ist, wenn er – braungebrannt, südländisch, ein Schrank von Mann – mit dem Chihuahua draußen spazieren geht und die ganze Zeit “Giigiiiiii, Giiiigiiiiiiiiii!” ruft. *lol*

Hier gehts weiter

Pläne über Pläne – Mich hats gebissen!

Ich hatte ja gestern berichtet, dass ich gern mein Wohnzimmer etwas entleeren möchte.
Nun hab ich dann meine Mutter gefragt, ob sie meinen Bruder fragen würde (er ist Beikoch und echt nur am arbeiten, an den komm ich nicht ran ^^) ob er ihn möchte. Dann ist er zwar weg und ich bekomm ihn nicht wieder – wär ja fiess – aber er “bleibt in der Familie” ^^

Ich werde ihm natürlich sagen, wenn er ihn nicht will, nehm ich ihn zurück. Ich mag ihn ja ^^
Nun hab ich hin und her überlegt wie ich das hier dann nun alles stelle. Ist ja nicht so einfach, wegen den Schweinchen, die dürfen nicht im Zug stehen und der Fernseher sollte nicht zum Fenster gestellt sein, weils dann blendet, ich guck ja Tagsüber auch mal ganz gern Filmchen.

Also hab ich mich an mein PhotoImpact geschmissen und Grundrisse skizziert. So schauts jetzt aus:

Hier gehts weiter

Wunsch nach Leere

Also manchmal hab ich ja irgendwie komische Anwandlungen. Momentan dürstet es mich nach Leere. In meiner Wohnung. Ich würde am liebsten alles raus schmeißen was nicht niet und nagelfest ist. Ausmisten.

Am meisten stört mich mein Wohnzimmerschrank. So eine Schrankwand. Ich find sie richtig schön, hab sie von meinem Vater und seiner Frau übernommen, als die beiden sich neu eingerichtet haben. Aber sie ist halt groß. Schön geschwungen, also nicht klobig, aber groß.
Mein Wohnzimmer hat etwas über 25m², das merkt man aber nicht. Es ist irgendwie so voll. Ich mag das nicht.

Hier gehts weiter