Media Monday #107

Media Monday #107

1. Der neue Film von Guillermo del Toro war mir bis gerade völlig unbekannt, sieht aber gut aus, werde ihn wohl gucken. Der Anfang erinnert mich sehr stark an die Cthulhu Folge bei South Park ^^ Ich lass mich überraschen, erwarte aber nicht viel. 

2. Brad Pitt in Friends war einer der besten Cameo-Auftritte. Ich hab das damals absolut gefeiert! Das war so genial ihn nicht einfach nur da auftreten zu lassen, sondern auch noch als ehemaliger Schulkamerad von Rachel (wird ja gespielt von seiner damaligen Frau oder Freundin Jennifer Aniston), Monica und Ross, der Rachel abgrundtief hasst. Das war so lustig! Bei Filmen war das unter Anderem Hugh Jackman in X-Men: First Class. Sehr witzig ^^

3. SchauspielerIn Zach Efron würde ich gern mal in einem waschechten Action-Film sehen. Ja, ich mag ihn. Steh ich zu. Er ist mir sehr sympathisch. Ich finde, er hat irgendwie was. Und ich finde, dass er nun als Erwachsener ruhig ernst genommen werden könnte. Die High School Musical Jahre sind vorbei. Und ich fänds interessant ihn in nem Actionfilm zu sehen. Das wäre mal was absolut anderes als das was er bisher gemacht hat.

4. Bushido hält sich für tiefgründiger als er eigentlich ist, denn sein Film ist total flach. Der Film versucht einen auf 8 Mile zu machen und ist letztendlich nur ein einseitig beschriebenes Blatt Papier das zerknüllt und weggeworfen gehört. Ich hatte echt Probleme mit der Frage ^^

5. Ich würde gerne mal (wieder) ein Buch lesen, das sich mit der Griechischen Mythölogie beschäftigt und das wirklich gut ist. So im Percy Jackson Stil, aber halt anders. Ich liebe die griechische Mythologie.

6. Zu einem guten Krimi gehört für mich ________ . Ich mag keine Krimis.

7. Mein zuletzt gesehener Film war Der Hauptmann von Köpenick und der war mal wieder toll und wie eine Reise in die Vergangenheit, weil wir in der Oberschule das Stück gelesen haben und dann den Film sahen und ich beides sofort großartig, was nicht zuletzt daran lag, dass ich Heinz Rühmann großartig finde.

2 Kommentare bei Media Monday #107

  • Schlombie  sagt:

    Oh, Heinz Rühmann-Filme sind schon was tolles. Bei mir ist es allerdings umgekehrt. „Der Hauptmann von Köpenick“ gehört zu den von mir eher nicht gemochten seiner Werke, und ich denke das liegt daran dass wir das Buch seinerzeit im Unterrichtlesen mussten und damals auch alle keinen Bock auf den Film hatten, mit dem der Unterricht zum Abschluss aufgelockert werden sollte. So etwas wirkt manchmal noch negativ nach.

  • Stephanie Reichert  sagt:

    Ich mag Zac Efron auch, wollte ihn zunächst in die Titanic-lookalike-DiCaprio-Schublade schieben aber man muss ja zugeben dass aus DiCaprio auch ein klasse Schauspieler geworden ist!!! Zac Efron dürfte wirklich öfter und vielseitiger zu sehen sein, zB auch mal als psychisch kranker Bösewicht. Ich fand ihn toll in „Wie durch ein Wunder“

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>