Media Monday #137

 

1. Weil ich die Diskussion bei Facebook aufgeschnappt habe, gebe ich die Frage gerne direkt weiter: Welcher Film hätte eurer Meinung nach durch die Beteiligung von Drachen enorm gewonnen?
Jeder. Jeder Film wäre mit Drachen cooler. Wolverine auf nem Drachen reitend? Michael Myers von nem Drachen gefressen am Ende des Films, ausgeschissen und immer noch am Leben?! Jap, mit Drachen ist alles cooler.

2. Wie wichtig ist euch die musikalische Untermalung bei Filmen? Und bevorzugt ihr eher Soundtracks oder Scores?
Meh jetzt musste ich erstmal den Unterschied googlen. ^^

SCORE
Orchestrierte Musik, die durch einen Komponisten geschrieben und durch ein Orchester aufwendig eingespielt wird.
SOUNDTRACK
Die Musik, die dem Film unterliegt. Das kann Orchestermusik, aber auch Pop- und Rock sein, die nicht zwingent nur für diesem Film geschrieben wurden.

Quelle
Also mir isses wurscht ob Soundtrack oder Score. Ich liebe beides. Die richtige Musik ist irre wichtig und ich achte auch darauf. Und wenns mich richtig flashed wirds auch auf CD gekauft. Ob instrumental oder mit Gesang oder was auch immer. Hauptsache es berührt mich.

3. Aber wo wir gerade schon einmal beim Thema Musik sind: Es gibt ja diverse Filme, wo Stars sich auch mal als Gesangstalente versuchen. Welche dieser Darbietungen hat euch am meisten imponiert?
Mir fällt als erstes Chicago und dann Mamma Mia ein. Chicago hat eine absolut großartige Musik und René Zellweger, Katherine Zeta Jones, Richard Gere, Queen Latifah und co rocken einfach nur. Wirklich irre toll. Und Meryl Streep in Mamma Mia… omg -.- The winenr takes it all kriegt mich jedes Mal und ich finde sie hat das einfach nur bombastisch gesungen. Auch wenn ich Pierce Brosnans Singstimme eher meh finde ^^

4. Manche Reihen (also von Büchern, Serien oder Comics) scheinen sich endlos hinzuziehen. Manche verlieren im Laufe der Zeit an Qualität, manche halten ein konstant hohes Niveau. Wie steht ihr zu solchen Neverending-Stories und was wären eurer Meinung nach Positiv- oder Negativbeispiele?
Ich kann da jetzt nur Serien nehmen, bei den anderen kenn ich mich zu wenig aus.
Wenn eine Serie konstant bleibt kann sie von miraus für immer laufen ^^ Frasier hätte ich noch ewig gucken können. Oder The Big Bang Theory ist in der 7. Staffel und wird sogar immer besser.
Ich finde aber die Abschlussstaffel von How I met your Mother zB unheimlich doof und langweilig und hab nach dem Hiatus schon keine Lust mehr gehabt weiter zu gucken, muss das mal nachholen … -.-
Und bisher hab ich immer gesagt ich kann Supernatural ewig gucken aber da ging es ab der 6. bergab, steigerte sich in der 8. jedoch wieder, ist nun in der 9. aber ganz abgesackt. Ich hoffe noch auf Besserung.
Und dann gibts da Doctor Who, der eigentlich immer episch ist und schon 50 Jahre auf dem Buckel hat ^^

5. Ich tue mich im Moment ein wenig schwer, all die Serien, Filme, Comics und Bücher zu sichten, die mich interessieren würden. Wie geht es euch in der Beziehung? Fühlt ihr euch auch manchmal erschlagen von der Flut an Neuveröffentlichungen und Altlasten oder seht ihr das ganz entspannt? Habt ihr schon mal eine Reihe bewusst nicht begonnen, in dem Wissen, dass diese zu viel eurer Zeit beanspruchen würde?
Oh mein gott ja, ich fühle mich erschlagen. Ich habe so unfassbar viele Folgen aufzuholen von Serien die ich regulär gucke und dann habe ich noch zahlreiche Serien die ich noch anfangen und gucken und rewatchen will… manchmal überfordert mich meine eigene Seriensucht etwas *lach*

6. Gewalt und Nacktheit waren seit jeher die die größten Aufreger im Film- und Serienbusiness und brachten und bringen immer wieder die Leute auf die Barrikaden. Wie steht ihr dazu? Gewollte Provokation, sinnvolles Stilmittel, überflüssige Effekthascherei oder Freiheit der Kunstschaffenden?
Boah ganz ehrlich? Ich geb da keinen Fuck drauf ^^ Ich bin vielleicht zu abgestumpft in der Sache was Filme angeht. Ich rechne in so Teenie-Horrorfilmen damit Möpse zu sehen oder ein Paar was grad rumsext und dabei abgeschlachtet wird oder was auch immer. Das erwartet man dann einfach irgendwie. Irgendwann wurde das eben als Stilmittel eingesetzt und gehört schon irgendwie dazu xD Wenn die Nacktheit und Gewalt zum Film gehört, dann ist das so. Ich mach mir da keinen Kopf drüber und mich regt sowas auch nicht auf. Ich unterscheide aber strikt zwischen Film und Realität! Das sind für mich zwei verschiedene Welten, was ja nicht für jeden so ist… Da find ichs schlimmer wenn mir in der Werbung Möpse um die Ohren gehauen werden. So mitten am Tag nackte Leute überall muss nicht sein finde ich. Ich bin auch gegen die Dessous Werbetafeln. Stichwort Kinder… Kontrolliert in Filmen (naja, mehr oder weniger kontrolliert) okay.
Ich muss aber dazu sagen, dass ich nicht komplett abgestumpft bin. Es gibt auch Dinge die mir zu weit gehen. The Hills have eyes  zB. In dem Jahr haben sich die Horrorfilmmacher überschlagen und wollten sich gegenseitig übertrumpfen und das war  mir zu viel. Wenn es an die Psyche geht ist bei mir Ende.

7. Meine zuletzt gelesenes Buch war ________ und das war ________ , weil ________.
Meine zuletzt gesehene Serienstaffel war Chuck Staffel 2 im zweiten Durchlauf und die war super, weil Chuck rockt.

2 Kommentare bei Media Monday #137

  • Wortman  sagt:

    Der Score von Heavy Metal ist echt Hammer – dirigiert von Elmer Bernstein.

    Dr. Who ist unschlagbar 🙂

  • Steffi K..  sagt:

    Ja Drachen for President! Ich liebe Drachen in Filmen (und Büchern und sonst wo) solange sie halbwegs gut wegkommen dabei 😉

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>