Media Monday #150

150 Media Mondays! Yay! 🙂
150 Wochen läuft das Projekt nun schon. Wer Lust hat, kann sich ja mal den aller ersten MM ansehen. Der war im Juli 2011! Mein Gott!!! 😮 ^^

Media Monday #150

1. Fragt man mich nach meinen drei liebsten SchauspielerInnen, so fallen mir spontan Dylan O’Brien, Jared Padalecki und Jensen Ackles ein. Das sind wirklich die aller ersten die mir einfallen, die Liste lässt sich dann aber beliebig lang fortsetzen ^^

2. Es gibt Filme die allein auf die Unterhaltung abzielen und ebenso gibt es Filme, die versuchen, den Zuschauer zum Nachdenken anzuregen oder den Anspruch haben, sich ernsthaft mit einem sozialen oder gesellschaftlichen Thema auseinanderzusetzen. Bevorzugt ihr eine der Gruppen und wenn ja, warum?
Für Letzeres muss ich echt in der Stimmung sein. Ich muss ehrlich sagen, dass ich lieber leichte Unterhaltung mag, die meiste Zeit. Das Leben bringt einen so schon runter. Wenn ich Filme gucke, möchte ich rausgerissen und weggebracht werden. Ich möchte Spaß haben. Allerdings darf der Film auch eine Botschaft übermitteln ^^ Aber so ganz krasse Grübelfilme gucke ich nicht soooo wahnsinnig gerne.   

3. Fernab von sympathischen und/oder attraktiven SchauspielerInnen oder präferierten Genres; habt ihr einen Lieblingsregisseur, der euch ungeachtet der genannten Kriterien in steter Folge ins Kino treibt, wenn sein neuestes Werk anläuft?
Nein, nicht wirklich. Ich habe allerdings immer große Erwartungen an Steven Spielberg Filme. Ich bin mit seinen Werken halt aufgewachsen, sein Name wiegt schwer. Auch wenn er meine Erwartungen nicht immer erfüllt, aber muss er ja auch nicht ^^

4. Es kommt immer wieder vor, dass man ins Kino gelockt und von dem dann folgenden Film grenzenlos enttäuscht wird. Was war euer schlimmster Film, für den ihr auch noch eine Kinokarte gelöst habt?
Battle Ship. Gott, der war so scheiße. Da habe ich das erste Mal in meinem Leben das Kino verlassen, mitten im Film. Dabei sah der Trailer ganz gut aus. Naja… Trailer halt…

5. Den einen sind deutsche Filme verhasst, wieder andere können mit Hollywood-Produktionen nichts anfangen, den nächsten ist Bollywood ein Gräuel. Gibt es (nicht nur länderspezifische) Sparten, denen ihr absolut nichts abgewinnen könnt?
Wenns grad schon erwähnt wurde, nehm ichs auch gleich. Es gibt wirklich nur ganz wenige deutsche Filme die ich mag. ich glaube, ich kann sie an einer Hand abzählen.
Und Bollywood ist jetzt auch nicht alles meins. Aber es gibt so ein paar Filmchen die ich sehr mag. Einen (In guten, wie in schweren Tagen) liebe ich seeeeehr. Sehr!.
Ansonsten halte ich mich so gut es geht von allem fern, was mich runter zieht. Dramen halt, und sowas.
Filme die mir zu real sind.

6. Wenn ich lese, dass es einen neuen Film mit Dylan O’Brien gibt, dann ist mir eigentlich schon im Vorfeld klar, dass er die Rolle rocken wird. Ich meine, er hat geschafft, dass ich mir zwei Filme angesehen habe aus Genres die mir eigentlich null liegen (High Road und The first Time) und ich mochte sie total gerne. Natürlich überwiegend wegen ihm. Ach je. Eigentlich zählt das gar nicht. Normalerweise gucke ich Filme nicht nur wegen Schauspielern, aber hier ist das halt anders. Weil er es einfach so drauf hat und meiner Meinung nach viiiiel mehr Aufmerksamkeit verdient hat. Und ich freue mich einfach maßlos auf den Maze Runner Film. *sterb*

7. Mein zuletzt gesehener Film war Pitch Perfect und der war perfekt , weil er lustig war und die Musik einfach nur der Oberhammer war und er echt sowas von Spaß gemacht hat!

Tags:  

3 Kommentare bei Media Monday #150

  • filmschrott  sagt:

    War battleship nicht der Film zum Spiel Schiffe versenken? den muss ich mir auch unbedingt mal angucken.

    Ich schätze mal, den Problem mit deutschen Filmen könte auch sein, dass – mal abgesehen vom Schweig(er)höfer Einheitsbrei, die Filme hier meistens nicht unbedingt leichte Kost sind. Sind aber trotzdem einge gute darunter.

  • Nina  sagt:

    Zu meinen liebsten deutschen Filmen zählt Der Untergang. Also es muss gar nicht mal leicht sein, ich kann auch anders ^^ Aber mich spricht selbst der Humor nicht an. Ich finde auch extrem selten deutsche Komiker lustig.

  • Wortman  sagt:

    Von deiner Nr. 1 sagt mir ja kein Name etwas 😉

    In guten wie in schlechten Tagen scheint wohl DER Bollywoodhit zu sein. Meine Tochter fährt da auch voll drauf ab.

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>