Media Monday #37

Die Woche startet nun wieder mal mit dem Media Monday. Ich laber auch nicht groß rum, geht direkt los. Ich hab mir diese Woche mal das tolle Logo von Wulf gemopst, das ist sonst immer so kahl hier. ^^ Ich muss mal endlich ein eigenes basteln! 😀

media-monday-37

Media Monday #37

1. Der beste Film mit Ryan Phillippe ist für mich Studio 54.

2. Zack Snyder hat mit 300 seine beste Regiearbeit abgelegt, weil ich finde, dass er sehr bildgewaltig ist und mir gefiel das “Design” des Films sehr gut! Dawn of the Dead ist aber mein liebster Zombiefilm… Schwierig… ^^

3. Der beste Film mit Amber Heard ist für mich Zombieland. Aber nur weil ich den Film so genial finde. 

4. Unlängst fiel mir der Flyer des Fantasy Filmfest in die Hände; leider wird es dieses Jahr terminlich mit einem Besuch nicht hinhauen, aber immerhin war ich ja beim Festival Großes Fernsehen. Wie sieht es bei euch aus, gibt es Film- oder Fernsehfestivals, die ihr gerne besuchen würdet oder definitiv besuchen werdet?
Nope. Festivals sind absolut nicht mein Fall. Interessieren mich null. Das Einzige besondere was ich in der Hinsicht gemacht habe, war auf die Herr der Ringe Ausstellung zu gehen… Aber das hat damit wohl eher nichts zu tun ^^

5. Thema Krimi: Lieber groß angelegter, aufwendig produzierter und eigenständiger Film oder wöchentliche Serie mit in sich abgeschlossenen Fällen?
Seit CSI und dem ganzen Kram, diesen MASSEN an Krimiserien, hat sich das für mich total tot gelaufen. Ich bin eher genervt und für mich ist das alles gleich. Da sticht –für mich- wenig heraus. The Mentalist allerdings liebe ich total! Krimis im Filmformat gehen schon eher. Also da ist meine Abneigung jetzt nicht so groß wie bei den zig Serien. Also eher Filme. Und wenn Serien, dann bitte ein bisschen was, das sich von der Masse abhebt. Just my two cents…

6. Stereotype, klischeebeladene Frauenrollen gibts halt genau so, wie es sie auch bei Männern gibt. Hab ich kein Problem mit. Da ich allerdings keine typische Klischeefrau bin, kann ich mich halt dann damit weniger identifizieren 🙂 Also ich mag eher eine sonnige, boden- und selbstständige Meryl Streep in Mamma Mia als eine wegen Männergeschichten rum jammernde, Schuhe anbetende tussige Carry Bradshaw… 😀 Vielleicht mittelmäßige Beispiele aber hey, es ist drei Uhr morgens… *lach*

7. Mein zuletzt gesehener Film war Wer ist Mr. Cutty und der war wieder mal klasse, weil… naja, Whoopie halt ^^ .

6 Kommentare bei Media Monday #37

  • Wortman  sagt:

    Da kann ich dir nur zustimmen bei den Krimiserien. Es gibt viel zu viele.

  • Dos Corazones  sagt:

    Bei Krimiserien würde ich mal einfach (wie schon öfter im Laufe des Media Mondays) zu Veronica Mars raten. Teen-Noir, der gerade in den ersten beiden Staffeln von insgesamt nur dreien ziemlich gute und unverbrauchte Unterhaltung bietet. Ansonsten ist die BBC-Miniserie Sherlock für Krimi-Fans ganz sicher auch die richtige Wahl und garantiert eine ungewöhnliche, aber erfrischende Seherfahrung.

  • Symm  sagt:

    Na toll Studio 54 hab ich hier im Schrank, aber auch voll vergessen. Richtig geiler Film. 🙂

  • Intergalactic Ape-Man  sagt:

    Die erste Staffel Veronica Mars nun kennend, kann ich mit dem Hinweis sekundieren, daß es im Prinzip sogar vom grundsätzlichen Aufbau Parallelen zu Supernatural gibt, nur halt auf eine weitaus weltlichere Art. Ich fands sehr unterhaltsam.

  • Marco  sagt:

    Studio 54 habe ich gänzlich vergessen. Kommt bei mir zwar nicht an LA Crash vorbei, aber dennoch sehenswert! Muss ich mir die Woche noch einmal ansehen! Danke für den Reminder 🙂

  • Wulf | Medienjournal  sagt:

    Mit „Studio 54“ hatte ich auch geliebäugelt, aber mein Problem war, dass es so endlos lange her ist, dass ich den gesehen habe (mit eine meiner ersten DVDs), dass ich mir nicht mehr sicher sein konnte, ob der wirklich gut war oder ich ihn nur als „kleiner Junge“ gut fand…

    Schön auch hier wieder von „Veronica Mars“ zu lesen, ich erwähne die Serie ja auch gern mal in positiven Zusammenhängen.

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>