[Rezept] Schnell und günstig! Kirsch-Quark-Muffins/Cupcakes

Hier Teil 2 zum Thema „Ick hab n neuet Backheft, dit probier ick ma aus“ ^^
Teil 1 gibts hier.

Dieses Rezept fand ich auch in diesem Heft:

IMG_0434

und es war das erste, bei dem ich beschloss: DAS muss ich UNBEDINGT machen!
Ich mags halt simpel und trotzdem lecker und das sind diese kleinen Küchlein definitiv! Eigentlich stehen sie unter Muffins. Nach allem was ich in den letzten Monaten aber gesehen und gelesen habe, sind es Cupcakes, da sie eine Glasur haben. Ich kann mich aber auch irren… Is aber auch wurscht, weil sie sooooo lecker sind!!!

 

Ich habe das Rezept allerdings ganz leicht verändert. Öl und Milch hab ich nach Nase genommen und die Kirschen gehören eigentlich oben drauf gelegt. Ich habe sie unter den Teig gemischt und mag das viel, viel lieber so, denn so ist das Törtchen absolut saftig und fruchtig. Aber hier nun das Rezept:

Zutaten:

Fett und Weizenmehl für die Muffinform (ich habe Papierförmchen genommen)

Für den All-in-Teig:
1 Glas Sauerkirschen Abtropfgewicht 360g
250g Weizenmehl
3 TL Backpulver (im Heft steht Bakin. Hab ich gekauft, um festzustellen, dass das das selbe wie Backpulver ist, was ich in Massen da hab *argh* Naja, Doofheit muss bestraft werden…)
1 Pck Vanillin-Zucker
1 Pck Vanille Pudding Pulver
100g Zucker
2 Eier
75ml Speiseöl
100ml Milch
125g Magerquark

Für die Glasur:
75g Puderzucker
1 EL Kirschsaft
(Hab ich nach Nase gemacht und viel mehr, da ich viel Glasur wollte. Bleibt ja vom Kirschglas einiges übrig 🙂 )

1. Zum Vorbereiten Sauerkirschen auf einem Sieb gut abtropfen lassen, den Saft auffangen! Die Mulden der Muffinform fetten und mehlen, bei Papierförmchen diese bereitstellen. Den Backofen vorheizen.
Ober-/ Unterhitze etwa 180 °C
Heißluft etwa 160 °C

2. Für den Teig Mehle mit Backpulver und Pudding-Pulver in einer Rührschüssel mischen. Zucker, Vanillin-Zucker, Eier, Speiseöl, Milch und Quark hinzufügen. Die Zutaten mit Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten und mit einem Löffel die gut abgetropften Kirschen unterrühren.

3. Den Teig in die Muffinform oder die Papierförmchen geben. Die Form auf dem Rost in den Vorgeheizten Backofen schieben. Die Muffins etwa 25 Minuten backen.

4. Die Muffins auskühlen lassen und mit der Mischung aus Kirschsaft und Puderzucker bespränkeln / bedecken.

Und fertig. Wenn ihr wollt, könnt ihr nach Originalrezept auch die Kirschen oben auflegen. Mir ist das zu wenig, ich liebe Kirschen und brauche meeeeeehr!!! 😀

Und so schaut das Ganze im Heft aus:

IMG_0439

Und so bei mir:

 

Das Heft gibt es beim Cora-Verlag für 4,95 Euro.

Tags:  

Sag was dazu!

Sag was dazu!

HTML Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>