Zum Inhalt springen

Der Fledermaus gehts gut

Hier nun noch das Ende der “Geschichte”.
Ich habe heute im Fledermaus Büro angerufen und mich nach dem kleinen Flieger erkundigt.

Sie ist wohlauf, Gewicht ist in Ordnung und sie ist gesund. Dass Haare auf dem Rücken fehlen könnte daher kommen, dass sie irgendwie zusammen geklebt haben oder so. Dann werfen Fledermäuse das Fell nämlich ab.

Er sagt mir noch einmal wie selten Zweifarbfledermäuse sind und dass er Buch führt über Funde. Er hat mir das Ganze ein wenig erklär und ich finds einfach nur spannend.
Trotz meiner Antipathie 😀

Er fragte mich, ob er mich anrufen solle, wenn im Sommer die sehr gut besuchten Führungen wieder los gehen und ich mir dann einen Termin aussuchen möchte, bevor er die Termine an die Presse weiter gibt. Wie toll ist das denn oder?! Das nahm ich natürlich an!

Ja, ich hab nen kleinen Greul gegen Fledermäuse. Wobei ich eher Angst vor möglichen Krankheiten habe, als vor dem Tier selbst. Aber diese Abneigung ist nicht in Stein gemeißelt. Meinungen kann man ändern. Ich lass mir gern zeigen wie toll die Tiere sind. Denn ich finde jedes Tier hat was Besonderes und spannendes an sich.

Er hat wohl einen Zögling der handzahm ist und den man streicheln kann! Ich freu mich da total drauf!

Ich bin auf jeden Fall sehr froh, dass die Küchenfledermaus nichts hat. Inzwischen ist sie “kaltgestellt” 😀 Also sie befindet sich wieder im Winterschlaf. Ich freu mich, dass ich ihr helfen konnte. Wenn sie dann wach ist, wird sie nochmal ganz genau untersucht, aber nun war der Schlaf wichtiger.

Schlaf gut Mausi, war spannend mit dir!

Ein Kommentar

  1. Manuela Manuela

    Hallo, ich bin hier gelandet, weil ich gerade selbst eine kleine Fledermaus in meiner Küche hatte und zwischenzeitlich im Wohnzimmer und im Flur unten und wieder in der Küche. Die Kleine ist „surrend“ kurz unterhalb der Küchendecke im Kreis geflogen, an der offenen Haustüre vorbei direkt ins Wohnzimmer. Also alle Lichter aus und raus auf die Terrasse in der Hoffnung, dass die Kleine es mir nach macht. Das hat sie zum Glück auch! Ich war über den kleinen Nachtschwärmer so überrascht, dass ich mich im I-Net erst einmal auf die Suche nach mehr Informationen begeben habe… tja so bin ich hier gelandet, habe die Geschichte/Begegnung interessiert verfolgt, bzw. gelesen (wirklich unterhaltsam geschrieben) und freue mich nun für beide Flattermänner! Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.