Meerschweinchen tagged posts

Besser spät als nie oder?

Oder??? Also ich hoffe, ihr sehr das so wie ich 😀

Mein Bericht sollte früher kommen, aber mein Vater rief vorhin spontan an. An meinem Geburtstag haben wir uns nicht gesehen. Er besucht mich nicht, weil ich Meerschweinchen habe. “Solange du die Viecher hast komme ich nicht. Schaff die ab, dann komm ich wieder zu dir.”
Dann eben nich ^^ Ich weiss gar nicht, wann er das letzte Mal hier war. Er kam auch vor meinen Schweinchen nur ein mal im Jahr. Eben an meinem Geburtstag.
Von daher… Dass ich den Teufel tun würde und meine Schweinchen abschaffen würde, versteht sich denke ich von selbst. ^^

Oh man nebenbei läuft hier diese Spartacus Serie. Ich kann einfach nicht weggucken, geschweige denn wegschalten. Es wird immer später, aber ich-muss-guckennnnn! Guckt das jemand von euch? Irgendwie kranker Scheiß. Ich mag kranken Scheiß 😀

Egal, weiter im Programm.

Hier gehts weiter

Tieraztbesuch mit Cara und Sammy

Nee, watn Tach. Einmal ausradieren bitte.

Heute stand ein Tierarztbesuch mit Cara auf dem Plan. Die hatte Sonntag plötzlich ein geschwollenes Auge. Eigentlich wollte ich früh morgens schnell hin, bevor meine Schwester zur Arbeit musste. Da hätte ich aber nur eine Dreiviertelstunde Zeit gehabt und das wäre eng geworden. Außerdem habe ich momentan wieder extrem mit den Nebenwirkungen der Schmerzpflaster zu tun. Ich hab die halbe Nacht wach gelegen, weil ich mich um Cara gesorgt habe, was diese noch verschlimmerte.

Mir gings beim Aufstehen so schlecht, dass ich mich direkt wieder hinlegen musste. So konnte ich mich nicht hinter das Lenkrad eines Autos setzen. Glücklicherweise bot Sophia, mein Engel, mir an mich zu fahren am Abend. Bis dahin lag ich im Bett und schlief. Es hat mich echt total umgerissen. Ich war wie belämmert. Und konnte auch irgendwie nicht klar denken.

Wir fuhren gegen 18 Uhr oder so los. Sammy nahm ich mit, den wollte ich auch mal checken lassen, erzähl ich gleich warum. Der Tierarzt ist nicht weit von mir entfernt und echt ein hammer Arzt! Nicht nur irre sympathisch, sondern auch äußerst kompetent, grad auch in Schweinchenangelegenheiten. Er schaute sich Cara an und kam schnell zu dem Schluss, dass sie einen Abszess hinter dem Auge hat, der durch einen Backenzahn verursacht wurde. Ganz ehrlich, bei Caras Zustand und wie das aussah… ich ging schon fast davon aus, dass ich sie nicht mehr mit nach Hause bringe, wenn ihr versteht was ich meine.

Er schlug mir drei Behandlungsmöglichkeiten vor.
1. mit Antibiotikum (AB) und Schmerzmittel behandeln,
2. unter leichter Narkose den Abszess punktieren,
3. in einer OP das Auge entfernen.

Hier gehts weiter

Ein schweinischer Haul

Ich komme grad von Einkaufen und beim Ausräumen dachte ich mir so, dass man ja überall inzwischen sogenannte Hauls (Einkaufsraubzüge, bzw. die Beute eben jener) findet. Am meisten verbreitet ist dieser Begriff in der Beautyblogger- und Beauty-YouTuber-Szene. Auch auf dem Beautymonster-Blog gibts einige Hauls zu sehen. Und auch hier hab ich ja den Ein oder Anderen präsentiert.

So, Nina und nu quatsch nich, komm ma aufn Punkt.

Ich dachte mir, ich zeige euch mal einen schweinischen Haul. Und damit meine ich natürlich nichts versautes, sondern den Einkauf, den ich im Auftrag meiner Schweine getätigt habe. ^^

Viele leckere Sachen. Wie es sich für einen Haul gehört, liste ich unter dem Bild auf ^^. Los gehts:

Hier gehts weiter

Schweinchencontent

Es wird mal wieder Zeit glaub ich ^^ Ich hab vorhin gemistet und danach mal ein paar Fotos gemacht. Leider nicht viele. Mein Rücken streikte. Fressfotos sind nicht so einfach zu machen bei Bodengehegen ^^ Aber ein paar Schnappis hab ich machen können. Und neue Gehegebilder gibts auch. 🙂

IMG_0080 IMG_0082

Hier gehts weiter

[Buchverlosung] Ihr Hobby Meerschweinchen

Ihr Lieben, ich habe das große Glück die Betreiberin der Nagerinfo-Seite DieBrain.de kennen zu dürfen und noch mehr glück, dass sie mich sogar mag *hihi* herz

Die liebe Christine, hat nun ein neues Buch veröffentlicht, dass es wert ist, besessen zu werden. Nee moment… Das es wert ist… naja, das man haben sollte halt *lach*

Ich darf ihr Zwerghamsterbuch schon mein Eigen nennen und bin ganz begeistert davon! Klar hat man Infos auch im Internet, aber ich bin bin Verfechter des gedruckten Wortes ^^. Das kommt manchmal einfach zu kurz. Und wenn man sich mal so umschaut was für ein Scheiß in den Regalen von Zoohandlungen steht, ist sowas ganz dringend notwendig! Vernünftige Ratgeber werden gebraucht! Es ist eine Schande was für dumme Sachen einem geraten werden in manchen Büchern. Da steht dann auch gern mal, dass es völlig okay ist Meerschweinchen alleine zu halten, dass 1m schon echt viel Platz ist und Kartoffelschalen schmecken und sind gesund. Und sogar zum Informieren im Internet sind manche Menschen zu doof. Las ich kürzlich erst auf einem Blog in den Kommentaren, dass man Meerschweinchen bei den Hühnern hält um die Ratten fern zu halten, hätte man gelesen, dass man das so macht! *kreisch*

Da möchte ich dann einfach nur im Kreis brechen, ernsthaft! Die Welt braucht so tolle Ratgeber wie die von Christine einfach! Punkt. Okay, mache Menschen gehören damit verprügelt, aber vielleicht reicht es ja auch, wenn sie einfach so ein Buch kaufen (können), statt dem wo Mist drin steht.

Auch für erfahrene Halter ist das nicht verkehrt sich ein Bild zu machen um es dann weiter zu empfehlen. Ich freue mich schon darauf es zu lesen!

Hier gehts weiter

Caras Leukose

So, nun habe ich eine Nacht drüber geschlafen, wenn auch nicht viel, und mich etwas gefangen. Wie hier berichtet hat Cara Leukose.

IMG_2162

Leukose ist der Sammelbegriff für Blutkrebs. Man kann sie in erster Linie durch das Abtasten der Lymphknoten feststellen, die schwellen bei dieser Krankheit nämlich an. Die Tierärztin hat mich mal unter den Achseln fühlen lassen und sie sind bei Cara deutlich zu spüren. Die Leukose ist bei ihr schon ziemlich weit fortgeschritten. Ihr Gewicht ist aber okay mit 1093g. Sie frisst auch gut und ist nicht wirklich auffällig. Außer dass die ab und an aufgeplustert da sitzt, allerdings sofort reagiert wenn man mit ner Tüte raschelt und nach Futter schreit. Also habe ich das nicht unter Schmerzen eingeordnet. die Tierärztin meinte, dass es auch sein kann, dass ihr einfach kalt ist. Ihr Immunsystem und alles ist total runtergefahren und sie ist empfindlicher was sowas angeht. Ich soll halt auch drauf achten, dass sie so wenig Stress wie möglich hat.
Den hat sie hier ja nicht.

Die Tierärztin hat sie abgetastet und neben den angeschwollenen Lymphknoten drei weitere Tumore gefunden die unabhängig von der Leukose vor sich hin wuchern. Wäre die Leukose nicht, könne man eine OP wagen. Die würde sie aber so jetzt nicht überstehen. Bzw. sind die Chancen halt gering. Wäre auch einfach unnötige Quälerei für sie. Als die Tierärztin die angeschwollenen Lymphknoten feststellte war es mir auch direkt klar was Cara hat. Wir hätten sie jetzt in Narkose legen und von den Tumoren Proben entnehmen können um zu sehen was genau das für Krebs ist, etc. pp. davon riet mir die Tierärztin aber ab und ich hätts eh nicht gewollt. Es ändert ja nichts und das Risiko einzugehen wäre dämlich. Dann mache ich Cara die Zeit die ihr noch bleibt lieber schön. Das sagte die Tierärztin auch zu mir bevor sie überhaupt die Diagnose aussprach. “Schauen sie, dass sie möglich wenig Stress hat und füttern Sie ihr das, was sie am liebsten mag…”

Hier gehts weiter

Fuck you Krebs!!!!!

Hach Leute. Bevor ich gleich ins Bett gehe, mir die Decke über den Kopf ziehe und meinen Frust verschlafe berichte ich noch eben was der Tierarztbesuch ergeben hat.

Erst einmal war der Besuch an sich grob gesehen unheimlich lustig. Die Tierärztin kannte ich noch nicht, sie scheint neu da zu sein. Total lieb und einfühlsam und richtig witzig. Ich kann das gar nicht so wieder geben, es war einfach zum schießen ^^

Leider war nicht alles lustig. Sheldon hatte einen Abszess der durchs Ohr aufgegangen ist. Kein Ding, Ohrentropfen drei mal Täglich und gut ist. Hoffen, dass die Abszessflüssigkeit nicht ins Innenohr läuft!!!

282465_2228179194719_1555000659_32314068_1585037_n

Hier gehts weiter

Eine schweinische Freundschaft

Heute morgen wurde ich von meinen Schweinchen geweckt.

Genauer gesagt von Suki und Shani.
Kaum hatte ich die Augen aufgeschlagen strahlte ich auch schon übers ganze Gesicht. Denn Shani und Suki spielten zusammen. Sie tobten wie die verrückten durch den Eigenbau.
Sie rannten im Kreis, erst Suki hinter Shani her, dann umgekehrt. Zwischendurch wurde immer wieder gepopcornt. Ich schaue immer ganz genau hin ob das jagen oder spielen ist. Denn manchmal wird sich auch gegenseitig gescheucht wenns um den Rang geht.

Aber bei Suki und Shani ist das ganz anders. Sie sind einfach ein Herz und eine Seele. Sie glucken immer zusammen, schlafen nebeneinander, spielen zusammen…

Hier gehts weiter