Kategorie Informatives

Happy Halloween

Halloween – das Fest des Gruselns steht vor der Tür. Noch einmal schlafen und die Untoten wandeln in den Straßen umher. Kinder verkleiden sich und gehen von Tür zu Tür und rufen: „Süßes oder Saures“. Ich mag Halloween und das hat nichts damit zu tun, dass ich Horrorstreifen gern gucke – ok doch auch.

Hier gehts weiter

Eine Europareise wäre der perfekte Sommerurlaub

Der Schriftsteller Paul Keller sagte einst: „Der Sommer macht den Menschen zum Träumer.“ Aber ich glaube er meinte nicht diesen Sommer. Das Wetter ist doch gerade echt zum Wegrennen oder? Regen, Regen, Regen und kalt ist es auch noch. Oder vielleicht meinte er doch genau diesen Sommer, denn man möchte wirklich nur sich wegträumen, weg aus dem Regen, weg aus dieser herbstlichen Dunkelheit im August. Ich weiß nicht welche Maus Petrus über den Rücken gelaufen ist, aber ich schick gern höchstpersönlich Tom hinterher…..

Hier gehts weiter

Ich darf meine kreative Ader nutzen – Kindergeburtstag á la Nina

Wer mich kennt, der weiß, dass ich eine sehr kreative Ader habe. Ich liebe es mit Kleinigkeiten meine Wohnung immer wieder neu zu erfinden. Sei es mit kleinen Dekorationen, wie meine Origami Sternchen oder mit ausgedruckten Bildern in selbstgestalteten Rahmen. Und manchmal gestalte ich auch einfach mal alles um. Das geht stets mit wenig Geld und ein bißle Arbeit. Meine Freunde wissen das und deswegen bat mich eine gute Freundin darum, die Dekoration für ihre Tochter zu übernehmen. Es geht um eine Kindergeburtstagsparty für ein achtjähriges Mädchen. Sie liebt Prinzessinnen, rosa und Einhörner und gaaaanz viel Glitzer. Ich bin in meinem Element 😀

Hier gehts weiter

Willkommen auf Sternchenwelt.de

Ich möchte Euch herzlich in meiner Welt begrüßen.

Ich heiße Nina und wohne mit meinem Fellherz Sammy in Berlin.

Schaut Euch in meinem Blog um. Hier findet Ihr Vieles über Filme, Meerschweinchen, Veganes Leben und Do it yourself.

www.AutoteileXXL.de

Hier gehts weiter

Respekt für die arbeitenden Mamas

Mamas haben es echt nicht einfach. Tag ein, Tag aus das Kind oder die Kinder um sich, das ist meist ein Vergnügen, doch oft sicherlich nicht einfach.

Was Mamas alles mitmachen

Von 3 Monats-Koliken bis zu Zahnungsbeschwerden, Erkältungen und Schüben folgen die Trotzphasen und Wutanfälle, direkt bevor es mit aufgeschürften Knien, rausfallenden Milchzähnen, Pubertätsstress und dem ersten Liebeskummer weitergeht – mit all dem müssen Mamas sich abplagen und schaffen es dennoch das alles irgendwie ganz toll zu finden. Dazu schmeißen sie noch den Haushalt, gehen Einkaufen und haben hin und wieder ein Privatleben. Doch damit nicht genug. Mancher Mama reicht das noch nicht. Mama sein allein genügt nicht, sie möchte auch noch arbeiten gehen.

Kann ich voll verstehen.

Hier gehts weiter